Niederlage unserer #fsvc1 gegen die Sportschüler

2. März 2020

Das erwartet schwere Spiel gegen das Nachwuchsleistungszentrum der Energie Cottbus stand unseren Jungs der C1 bevor. Spielerisch dominierend, jedoch keine Tormöglichkeit erspielend, gestaltete Cottbus die Partie, bis wir in der 12. Spielminute den Gegner förmlich zu seinem Führungstreffer einluden. Ab sofort pegelte sich  die Begegnung zwischen den Strafräumen ein und auch unsere Knappen erarbeiteten sich ihre Chancen. Doch wieder sollte ein Brieske-Fehler zu einer Chance für den Gastgeber führen, den dieser prompt zur 2:0 Führung verwandelte. Ein erneutes Auf-und-Ab sorgte für Hoffnung auf beiden Seiten. Philipp, den Anschlusstreffer auf dem Fuß, zog in Richtung Tor, überwand die gegnerische Mauer … doch die Murmel landete in den Armen des Cottbuser Keepers. Den nächsten Cottbuser Abstoß fing Käpt´n Anton ab, steckte zu Jonas die Murmel perfekt durch, der den ersehnten Anschlusstreffer im Tor vollendete und der Pfiff zum Pausentee ertönte.

Es ging in die zweite Spielhälfte … doch irgendwie war der Wurm drin. Den Gegner nicht im Blick, ergaben sich Spielzüge, von denen zwei weitere ihren Weg an unserem Paul vorbei ins Netz fanden. Dank Ungenauigkeit im Cottbuser Abschluss blieb es bis zur 62. Minute bei dieser 4:1-Führung für den Gastgeber, bevor Max, erneut durch Anton schön in Szene gesetzt, seine Möglichkeit sah und zum 4:2 traf. Jetzt hätte es weiter funktionieren können, wenn denn dann alles so schön geklappt hätte, wie man es sich wünscht: Max, nur zwei Minuten später erneut mit Zug zum Tor, sah sich außerhalb seines Arbeitsplatzes dem gegnerischen Keeper gegenüber, welcher diese Chance vereitelte und gleich mal die rote Karte für diese Aktion sah! Mit einem Mann mehr auf dem Platz sollte doch was zu machen sein … doch denkste. Sich dieser Sachlage nicht bewusst, ließen unsere Jungs ihre Möglichkeiten liegen, schlussendlich mit einem schönen Freistoß, den Anton gezielt anvisierte, welcher jedoch seinen Weg nicht fand und an der Latte abprallte. Schade, Jungs, denn der Punkt hätte drin sein können !!!

Aufstellung:

Paul Zagorovskjy (TW), Max Kossek, Eleftherios Bairaktarov, Nico Hoffmann, Richard Jank, Baran Atmis, Philipp Barnack, Anton Wuttke (C), Niklas Szewczyk, Jonas Zimmer (1 Tor) — Fabian Donath, Max Sieber (1 Tor), Justin Friedrich, Leon Loos

Attachment

Leave a Comment