#fsve2 legt in Lübbenau Grundstein für Herbstmeisterschaft

26. November 2019

Am Sonntag fuhren wir zum letzten Auswärtsspiel in der Vorrunde nach Lübbenau zur TSG 63. Die Brisanz dieses Spieles bestand zweifelslos in der Tabelle, nämlich Erster gegen Letzter !

Jeder kennt ja die Gefahr, solchen Gegner zu unterschätzen. Obwohl wir unsere Kids davor gewarnt hatten, kam es in der 1. Hälfte doch zu einer lässigen Spielweise und damit verbunden, zum schlechten Passspiel und ein nicht so gutes Miteinander! Nur durch eine stabile Abwehr nebst Tormann wurde ein Rückstand verhindert! Das es auch anders geht, zeigten die Kids dann die letzten Minuten der 1. Hälfte, wo wir noch 3 Tore erzielten und mit diesem 0:3 in die Pause gingen.

In der Pause gab es dann nicht nur Tee, sondern auch ein paar mahnende Worte der Trainer! Das diese Worte beherzigt wurden, sah man nun gleich nach Anpfiff zur 2. Hälfte. Jetzt sahen alle wieder unsere Jungs, wie wir Sie kennen. Laufbereitschaft, Passspiel, Einsatz und Miteinander brachten uns noch 7 schön herausgespielte Tore ein, so dass wir doch noch verdient mit 0:10 Toren gewannen!

Nun kommt es am Freitag um 17.30 Uhr in der Elsterkampfbahn zum letzten Spiel gegen die Alemannen aus Altdöbern. Also Jungs, unsere Stimulanz wird sein, dass wir bei einem Sieg nicht nur Herbstmeister sein werden, sondern die Vorrunde mit  24 Punkten beenden würden! Dafür lohnt sich doch für uns, ALLES ZU GEBEN !!!

Aufstellung :

Odin Winter (TW), Joceline Woweries  (1 Tor), Anton Rohde (1 Tor), Max Pickhardt (1 Tor), Emil Przybilski (1 Tor), Anton Venedey (2 Tore), Fynn Krabbes (1 Tor), Erwin Lobeda (2 Tore), Hannes Kuhley, Diego Weichelt (1 Tor), Philip Renger

Attachment

Leave a Comment