#fsvd3 löst Ticket für das Pokalviertelfinale

31. Oktober 2019

3 Tage nach der unglücklichen Niederlage im Ligaspiel stand Wiedergutmachung an und außerdem wollten wir uns für das Pokalviertelfinale in der Partie gegen die SG Hosena qualifizieren.

Gleich zu Beginn der Partie wurde klar, welche Mannschaft die bessere Spielanlage hat und so begann die Partie auch. Durch den unglücklichen Gegentreffer haben sich die Kids nicht aus der Ruhe bringen lassen und weiter nach vorne gespielt. Im Laufe der 1. Halbzeit konnten wir den verdienten Ausgleich erzielen und hatten viele weitere Großchancen, in denen uns aber kein Treffer gelingen sollte. Latte, Pfosten, Torhüter, viele Abwehrbeine und leider auch viel zu umständliche Versuche unsererseits, den Ball im Tor unterzubringen, verhinderten das.

In der zweiten Halbzeit lief es noch besser für uns. Wir schnürten den Gegner komplett in deren Hälfte ein und Hosena gelang es nicht mehr auf unser Tor zu schießen. Wir konnten zwar noch 3 Tore erzielen, aber wie schon am Wochenende und auch in Halbzeit 1 – wir lassen einfach die besten Chancen liegen.

Hosena hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn am wir am Ende 10 oder noch mehr Tore geschossen hätten. Am Ende war es ein vom Ergebnis her wenig deutlicher, aber vom spielerischen her ein absolut verdienter Sieg. Allerdings muss die Chancenverwertung viel besser werden, damit wir auch in der Liga endlich auch unsere Erfolgserlebnisse haben.

Aufstellung: Marc Olms (TW), Bruno Dettke, Oskar Blum, Mira Tietz (1 Tor), Leo Franz, Marlon Orlikowski (1 Tor), Max Neumann, Robert Isenov, Jannis Stiller (2 Tore), Malte Neumann, Jamie Fidelak

Leave a Comment