#fsvb mit Niederlage zum Abschluss

18. Juni 2019

Leider gelang es unseren Knappen auch in diesem Auswärtsspiel nicht zu punkten. Zwei Wochen zuvor hatten unsere Jungs den nötigen Punkt zum Klassenerhalt eingefahren und sie konnten das letzte Spiel ohne Druck angehen. RSV hatte das Abstiegsmonster jedoch noch im Nacken sitzen.

Danke an Lars, der kurzfristig als Busfahrer einsprang!

 

Drei große Chancen benötigten die Knappen, um durch Danny mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis dahin hochverdient, was Ballbesitz und herausspielen der Chancen anging. Jedoch kam der RSV mit einem Freistoß aus dem Halbfeld und einem Kopfball, welcher als Bogenlampe ins Tor fiel, zurück Spiel. Unsere Jungs, die bei hohen Temperaturen bis dahin einen großen Aufwand betrieben, waren sichtbar geschockt. Danach ging es Schlag auf Schlag. Mit Abstimmungsproblemen und dem Glück im Abschluss oder eiskalter Zielstrebigkeit war der RSV mit 4:1 vorne. Es fehlte in diesen Situationen an Zugriff auf die ballnahen Spieler, welche es mit schönen Toren und ohne Chancen für Til überdeutlich erscheinen ließen. Wir waren zu weit weg und es fehlte an Zweikampfführung und Abstimmung. Jeder Schuss war ein Treffer.

 

Kurz vor der Halbzeit wurde ein abgeklatschter Freistoß von Danny, durch Alex zum 4:2 Anschluss verwandelt. Die Knappen belohnten sich wieder. Für einen Spielstand, der die ersten 40 min. jedoch nicht widerspiegelte. Denn der RSV war nicht zwingend besser. Sie waren nur Weltklasse in der Chancenauswertung. Dazu kamen Nachlässigkeiten im Pressing, im Nachsetzen und eine Rolle spielte auch die konditionelle Ebene. Vor allem die angeschlagenen oder langzeitverletzten Spieler waren längst nicht bei 100%.

 

Nach der Hz nahmen wir uns viel vor und hatten auch durch diagonale Bälle, die knapp verpasst wurden oder das falsche Körperteil gewählt wurde unsere Chancen. Jedoch sorgte ein Abstimmungsproblem zwischen Keeper und Innenverteidiger für die Vorentscheidung. Da war sie wieder, die fehlende Kommunikation. Kurz darauf kamen die Gastgeber über eine ansehnliche Kombination zum Tor per Kopf. Auch hier wurde in der Mitte trotz Überzahl nicht entscheidend verteidigt. Niemand ging zum Kopfball hoch und die Flanke wurde nicht annähernd verteidigt. Es fehlte wieder an Abstimmung und Zweikampfintensität. Danny erzielte noch den 6:3 Endstand.

 

Fazit: Gratulation ans den RSV welcher ein guter Gastgeber war und durch eine eiskalte Chancenausbeute den Klassenerhalt sicherte. Nach 80 min. hochverdient. Unsere Jungs müssen jetzt die nächste Saison in den Fokus nehmen und sich darauf konzentrieren hart zu arbeiten. Eine talentierte Mannschaft, die es versteht den Ball zu spielen. Die es im Blut hat und das sollte der Inhalt und der Ansporn sein sich zu verbessern. Konditionell, kommunikativ, kritisch mit eigenen Fehlern umzugehen, um das Team voranzubringen und sich über Freude und Einsatz zu belohnen. Fussball spielen ist eine Leidenschaft und es wird auf dem Spielfeld ausgetragen. Nur so gewinnt man Spiele und hat Spaß am Sport.

Leave a Comment