#fsvfrauen kämpfen gut

7. Mai 2019

Guter Kampf in Ortrand.

Am Sonntag Nachmittag reisten wir mit einer super besetzten Mannschaft nach Ortrand. Unser Ziel war es natürlich endlich wieder Punkte zu sammeln und mit dem Kader war das sehr gut möglich.

Zu Beginn des Spiel legten wir eine Schweigeminute ein, da es im Ortrander Verein zu einem Trauerfall kam. In dieser Stelle wollen wir noch einmal unser tiefstes Beileid aussprechen.

Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Und wir legten gleich mit einer guten Chance los. Der Abschluss war aber nicht gefährlich. Danach taten wir uns schwer.

Einen Ortrander Gegenangriff verteidigten wir nicht gut genug und mussten am Ende sehen, wie der Ball im Netz zappelt.

Prompt wurden wir wacher und kamen mit einigen guten Chancen vor das Tor der Gastgeber. Am Ende mangelt es wieder beim Torabschluss.

Auch Ortrand kommt weitere Male gefährlich vor unser Tor, aber auch da gibt es entweder Mängel beim Abschluss oder Moo halt die Sachen stark.

Es ist also eine Partie, die in beide Richtungen verläuft. Am Ende müssen wir aber mit dem 1:0 Rückstand in die Pause gehen.

Grobe Fehler der ersten Hälfte waren, dass wir in der Vorwärtsbewegung zu oft das Tempo raus genommen haben und beim Passspiel zu wenig Angebote zeigten. Das muss sich ändern.

 

Gleich nach Wiederanpfiff sind wir nicht wach genug und lassen Ortrand erneut den Platz das Ergebnis auf 2:0 zu erhöhen. Wir lassen uns nicht unterkriegen und versuchen weiter Druck zu machen, aber der letzte Wille fehlt einfach.

Als wir einen Freistoß in der Ortrander Hälfte bekommen, flüstert das Orakel von der Seitenlinie (Laura Möbus), dass dieser Ball ins Tor geht. Ronja hat es scheinbar gehört und schießt den Freistoß einfach in die Maschen.

Das war unsere Chance den Druck zu erhöhen und den Ausgleich zu erzielen. Aber der Ball will einfach nicht rein.

Und was wir vorn in Kraft investieren fehlt am Ende hinten in der Abwehr. Und so kommt es, wie es kommen musste… Lena Nowka wird von unserer Abwehr nicht gestört, kann alle umdribbeln und schiebt ungestört zum 3:1 ein.

Damit war die Niederlage besiegelt. Dennoch haben wir ein starkes Spiel abgeliefert. Respekt für die neue Saison konnten wir uns definitiv in den letzten Spielen erarbeiten.

Jetzt haben wir Pause. Und am 19.5 wartet das letzte Saisonspiel auf uns.

Herzlich willkommen heißen wollen wir noch unserer Maja, die ab jetzt auch offizielle Spiele für uns bestreiten darf. Schön, dass du da bist! 💪

Attachment

Leave a Comment