Knappe Niederlage für #fsvzweite

10. März 2019

SC Spremberg – FSV Brieske/Senftenberg 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Pultermann (81.), 2:0 Nickerl (90+2.), SR: Cufta, GRK: Reimann (51./Brieske), Z.: 40.

Unsere defensiv ausgerichtete Mannschaft hat gegen teilweise harmlose Slamen kämpferisch lange die Null gehalten Spemberg begann die Partie mit einer Großchance, nach einem Klatscher von Miersch im Tor der Knappen. Durch das weitere Fehlen von zahlreichen Offensivkräften blieb es leider in der gegnerischen Hälfte weitestgehend ereignislos. Die Hausherren waren im ersten Abschnitt viel verbal unterwegs und haderten mit sich selbst. Nach einem harmlosen und zugleich ersten Foul, erhielt Zola die Gelbe Karte und musste, nach einem weggerutschtem Zweikampf und dem zweiten Foul mit der Ampelkarte vom Platz. Scheinbar stecken die Unparteiischen noch in der Winterpause bei Fingerspitzengefühl und verhältnismäßiger Entscheidungsfindung.

In Unterzahl wurde es eine noch größere Abwehrschlacht, in der die Gastgeber aber nicht zu großen Chancen kamen. In den Schlussminuten war den Hausherren das Glück hold. Ein Schuss aus 20 Metern musste Miersch nach oben abwehren und der Abwehr fehlte im Nachsetzen der Zugriff, so dass Pultermann jubelte. Mit mehr Risiko bei uns, konterte der SC zum 2:0.

Insgesamt lässt sich auf die gute Mannschaftsleistung aber weiterhin aufbauen und mit Optimismus in die nächsten Wochen zu gehen.

Attachment

Leave a Comment