#fsverste unterliegt in Guben inkl. Video

1. Dezember 2018

In einem schwachen Spitzenspiel entscheidet ein Strafstoß für die Hausherren die Partie. Beide Mannschaften begannen die Partie sehr ruhig und abwartend. Erst nach zwanzig Minuten waren die Gäste erstmalig im Abschluss präsent, verpassten aber durch Becker die Genauigkeit und Schärfe. Nach dem die Partie etwas vor sich hin plätscherte und sich damit dem Wetter anpasste, waren die Hausherren fünf Minuten vor der Pause doppelt gefährlich. Den Kopfball von Hauf nach der Ecke wehrte Ehrlich ab, ehe Stoll den Ball aus knapp 10 Metern über das Tor schoss. Auch der zweite Abschnitt benötigte etwas Anlaufzeit und abermals sorgte ein Standard für Gefahr für die Hausherren. Ein Freistoß köpfte Hauf in die Mitte, wo Ullrich den Ball abermals an den Kopf bekam, aber nur neben das Tor köpfte. Etwas Unordnung im Briesker Strafraum führte, nach dem Abschluss der Heimelf, zur Klärung von Malinski kurz vor der Linie. Die Gäste kamen in der Schlussphase noch einmal auf und verpassten die Chance zur Führung, als Natusch Richtung BSV Tor auf dem Weg war und der Versuch zum mitgelaufenen Becker zu passen noch gestoppt wurde. Auch der abgefälschte Abschluss von Riedel war noch einmal eine Möglichkeit, doch es blieb bis zur Schlussphase torlos. Ein Freistoß der Gäste brachte Schulze und Hauf in den Zweikampf, den man als Foul auslegen kann und der Unparteiische auf Strafstoß entschied. Stoll traf sicher zum Endstand und dem am Ende knappen Sieg.

Landesliga Süd – 13. Spieltag

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Paul Ehrlich, Philipp Jautze, Robert Rietschel, Sebastian Krengel, Toni Malinski, Maximilian Schurig, Tobias Schumann, Paul Natusch, Markus Riedel, Francisco Schulze, Maik Becker (78. Izzet Özcelik)
Trainer: Steffen Rietschel – Trainer: Patrick Wedekind
Schiedsrichter: Felix Alich (Cottbus) – Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Steven Stoll (87.)

 

Leave a Comment