#fsvd3 gewinnt trotz vieler Spielerausfälle

19. November 2018

Zu unserem letzten Auswärtsspiel in der Hinrunde fuhren wir am Sonntag, nicht gerade optimistisch zur Germania nach Ruhland. Nicht das wir schlecht trainiert hätten oder nicht Gut vorbereitet waren, sondern 4 Spieler sagten schon im Vorfeld wegen Krankheit und Verletzung ab. So mussten wir unseren Plan komplett neu gestalten und uns eine neue Taktik ausdenken. Aber wenn es Dicke kommt, dann kommt es Dicke ! Zum Treff um 09 Uhr kam die nächste Krankmeldung.

Also wieder alles umstellen und das Beste daraus machen. Um es mal vorweg zu nehmen, dass taten die Jungs dann auch. Ehe wir uns allerdings richtig finden konnten, stand es schon 1:0 für die Germania! Aber jetzt sah man, dass wir eine intakte Mannschaft sind, keine Vorwürfe untereinander sondern ein Zusammenrücken war jetzt zu spüren. So schafften wir bis zur Halbzeit nicht nur den Ausgleich, sondern beendeten die ersten 30 Minuten mit einer 1:3 Führung !

Nach der Pause machten die Jungs da weiter wo Sie in der 1. Hälfte aufgehört hatten. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Ruhlander zu. Das man da mal den einen oder anderen Konter einfängt ist normal. Unsere Abwehr aber stand den Rest des Spieles sattelfest und ließ kein weiteres Tor mehr zu. Im Gegenteil, sie brachte sich mit klugen Pässen für die Stürmer gewinnbringend mit ein! Denn wir erzielten noch bis zum Abpfiff weitere 7 Tore und beendeten dieses nicht gerade leichte Spiel mit einem 1:10 Auswärtssieg !

Jeden einzelnen Torschützen hier zu nennen, ist heute nicht angebracht, denn dieser Sieg, unter diesen Umständen, ist der Verdienst der ganzen Mannschaft!

Fazit : Eine Mannschaft kann sich Mannschaft nennen, wenn Sie sich so gibt wie ihr heute ! Klasse Jungs !

Aufstellung :

Tony Schadewald (TW), Aurelio Muschter, Joel Schuppan, Hussein Abo, Fabian Donath (5 Tore), Leandro Menzel, Leon Loos (4 Tore), Florian Arpke, Max Sieber (1 Tor)

Attachment

Leave a Comment