Endstation Potsdam für #fsvc1

24. Oktober 2018

SpG Potsdamer K… – FSV Glückauf 4:2

AOK-Landespokal C-Junioren

 FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Ole Nothing, Lucas Findeisen, Joona Schurrmann, Marlon Kubisch, Anton Wuttke, Collin Maurice Mittag, Patrick Rau, Marcel Berger, Richard Jank, Richard Bertram, Leon Loos

Trainer: André Apelt – Trainer: Michael Piontek

Schiedsrichter: Michael Wojtecki – Zuschauer: 50

Tore: 2:1 Leon Loos (45.), 4:2 Leon Loos (70.)

Am großen Favoritensterben in Runde 3 des AOK Landespokals beteiligten sich auch unsere Jungs. Nach starker Anfangsphase unserer Gelb- Schwarzen stoppten viele Unterbrechungen den Spielfluss und das aus stark abseitsverdächtiger Position erzielte 1:0 der Platzherren nach einem Konter verunsicherte unsere Knappen zusätzlich. So konnten lediglich Lucas Findeisen und Leon Loos das von 10 Gastgebern vermauerte Tor gefährden. Der Pfiff in Minute 35 nach einem klaren Foul an Collin Mittag bedeutete jedoch nicht Strafstoß, sondern nur Halbzeit! Diese nutzten unsere Jungs, um sich besser zu konzentrieren und wir stellten auf offensive Dreierkette um. Wir belagerten 5 Minuten das Tor, dann der erste lange Ball, alles zögerte, selbst der Angreifer der Platzherren. Doch dann lief er los und erzielte aus klarer Abseitsposition das 2:0. Unsere Jungs spielten besser, kämpften und Leon Loos nickte verdientermaßen zum 1:2 ein. 25 Minuten blieben uns, das Spiel zu wenden. Joona und Patrick boten sich gute Möglichkeiten. Doch das 3:1 nach einem Ballverlust und das 4:1 nach einem Missverständnis in der Abwehr begruben innerhalb von 2 Minuten alle Hoffnungen. Unsere Moral wurde belohnt, als Leon Loos mit dem Schlusspfiff das 4:2 markierte. Letztlich konnten wir aber auch nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und mussten uns einem taktisch klug agierenden Gegner beugen, der das Glück in neongelb an seiner Seite hatte.

Attachment

Leave a Comment