Punktgewinn macht Hoffnung bei #fsverste

10. Juni 2018

FV Erkner – FSV Brieske/Senftenberg 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Benjamin Bock (1.), 1:1 Izzet Özcelik (51.), SR: Ehmke (Rathenow), Z.: 32.

Mit dem deutlich ungünstigsten Beginn mussten die Knappen schon nach wenigen Sekunden den Rückstand hinnehmen. Einen diagonalen Ball unterschätzten die FSV-Kicker und Bock bedankte sich nach der Flanke mit dem Tor. Kurz darauf verpasst Özcelik einen Kopfball und auch der stürmende Torwart Ehrlich setzte wenige Minuten später erste Akzente. Einen Freistoß erhaltend, schoss Voigtländer knapp vorbei. Die Hausherren waren auf Fehlersuche der Gäste bedacht und nutzten fast einen Ballverlust zum zweiten Treffer. Zerna wartete aber gut und die Chance verpuffte. Bis zur Pause war Torwart Zerna weiterhin zur Stelle und hielt seine Mannschaft im Spiel. Auch die zweite Halbzeit begann mit einem Treffer, als ein Einwurf von Jautze im Gewühl zu Özcelik kam und der Angreifer überlegt verwertete. Bei langen Bällen anfällig musste Zerna auch im zweiten Abschnitt stets zur Stelle sein und auch das Glück schien an diesem Tag bei den dezimierten Knappen zu sein. Ein Abschluss rollte auf der Torlinie entlang, aber eben nicht dahinter. Fast hätten sich die Gäste mit dem Siegtreffer für den mutigen Auftritt belohnt, doch der Konter den Voigtländer abschloss verzog der Angreifer knapp.

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Andre Zerna, Martin Kelm, Jonas Bubner, Stephan Heine, Philipp Jautze, Francisco Schulze, William Günther, Maximilian Schurig, Izzet Özcelik (83. Thomas Kandler), Martin Voigtländer, Paul Ehrlich – Trainer: Steffen Rietschel

Attachment