#fsvd1 erkämpft 3 Punkte und klettert einen Tabellenplatz

6. Mai 2018

Das Ziel der heutigen Begegnung war von Beginn an klar definiert: in der Hinrunde knapp mit 3:2 unterlegen, wollten es unsere D1-Jungs am heutigen Sonntag besser machen und den Sieg einfahren. Wacker Ströbitz als momentaner Tabellendritter wollte dies natürlich umgehen.

Die ersten Minuten verschliefen die Gäste dann jedoch und laut erarbeiteten Möglichkeiten hätte hier schon das ein oder andere Tor für die jungen Knappen fallen können…jedoch liess man hier wieder Chance um Chance liegen. In Minute 8 eröffnete jetzt Kapitän Philipp den heutigen Torehagel beider Teams und köpfte den angebotenen Eckball zur 1:0-Führung für Brieske ein. Nach lautstarken Ansagen von der Seitenlinie her kamen nun auch die Ströbitzer immer besser ins Spiel und konterten unsere Versuche, die Tordifferenz zu erhöhen, doch das 2:0 stand nach den ersten 15 Minuten zu Buche. Jetzt drängten die Gäste vermehrt vor unser Gehäuse und durch ein Briesker Geschenk verkürzte Wacker auf ein 2:1. Doch die Knappen bissen bis zur Halbzeit kräftig und Leon erhöhte noch vor dem Pausenpfiff zur 4:1-Führung.

Der erneute Anpfiff ertönte und der Wachrüttler in der Pause schien bei den Gästen gefruchtet zu haben. Erneute Angriffe auf unser Tor liessen kurz nach dem Anpfiff die Führung schmelzen…denn der Schiri notierte das 4:2 für den Gegner. Brieske biss…und erneut zappelte der Ball im Ströbitzer Netz. Lautstarke Diskussionen an der gegnerischen Seitenlinie…und der Treffer wurde zurückgezogen. Unsere Jungs jetzt vollkommen durcheinander Dank Hin und Her am Rand des gegnerischen Spielfeldrandes, liefen wie ein aufgescheuchter kleiner Hühnerhaufen über den Rasen und der Freistoss der Wackeren landete im Briesker Gehäuse — 4:3. Die Führung stand noch, der Ausgleich durch die Gäste jedoch war zum Greifen spürbar. 2 Minuten Verlängerung wurden angezeigt: Noch einmal Bammeln und Kämpfen war die Devise. Marlon, Collin und Eleftherios störten, was das Zeug hält. Philipp und Ioannis verteilten die Bälle und kämpften sich nach vorn … und Anton?!? Anton wartete auf seine Chance 😉!!! Noch in der Nachspielzeit, in der die Ströbitzer den Ausgleich erzwingen wollten, konnte Anton sein Tripple heut mit 2 weiteren Treffern komplett machen und erhöhte vor dem Abpfiff auf den 6:3 Endstand.

HEIMSIEG, JUNGS, und schon die 2. Niederlage aus einem Hinspiel wettgemacht … CHAKKAAAA 👌💪😉!!!

Spielsteno:

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Ole Nothing, Eleftherios Bairaktarov (22. Ole Händschke), Marlon Ferenc Kassai, Collin Maurice Mittag, Ioannis Bairaktarov, Philipp Barnack, Anton Ludwig, Lukas Schmidt (13. Leon Loos) – Trainer: Detlef Müller – Trainer: Heiner Lißowski
SV Wacker 09 Ströbitz: – Trainer: Marko Mrosek

Schiedsrichter: Justin Richter (Großräschen) – Zuschauer: 26

Tore: 1:0 Philipp Barnack (9.), 2:0 Anton Ludwig (15.), 3:0 Leon Loos (23.), 4:1 Leon Loos (27.), 5:3 Anton Ludwig (60.), 6:3 Anton Ludwig (60.)

Attachment