#fsvd3 mit herber Klatsche beim Stadtnachbarn

15. April 2018

Am Sonnabend fuhren wir zum Lokalderby zum Senftenberger FC. Um es mal vorneweg zu sagen : Dieses Spiel ging für uns total in die Hose! Der FC gewann dieses Derby völlig zu Recht. Es nützt das beste Vorhaben nichts, wenn es nicht umgesetzt wird. Dass es auch anders geht, sah man an unseren 2 Toren, denn in diesen Momenten zeigten unsere Jungs kurzzeitig, was es heisst, eine Mannschaft zu sein. Während der kompletten restlichen Zeit riss sich die Hälfte der Jungs den berühmten A… auf und zeigte Einsatzwillen, während die restlichen Mannen auf dem Platz standen und sich an dem schönen Wetter zu erfreuen schienen?!

Hier  geht es in erster Linie nicht um die Niederlage, sondern wie sie zustande kam: Jeder kennt bestimmt das berühmte Zitat : WER KÄMPFT KANN VERLIEREN – WER NICHT KÄMPFT HAT SCHON VERLOREN !!! – Dieses Zitat sollten sich einige Jungs mal zu Herzen nehmen und verinnerlichen. Hoffentlich war diese Niederlage lehrreich und wir alle haben etwas daraus gelernt ?! Für die Wiedergutmachung dieser 10:2-Niederlage haben wir schon am kommenden Sonntag die Gelegenheit, wenn ab 9.30Uhr der Anpfiff zum Spiel gehen die Jungs aus Großräschen ertönt.

Dafür toi toi toi Jungs, wir freuen uns auf unbedingten Einsatzwillen und jede Menge Spielfreude !!!

Aufstellung:

Tony Schadewald (TW), Marvin Müller (C), Felix Fleischer, Marlo Bischoff, Max Kossek, Fabian Donath (1 Tor), Max Sieber  (1 Tor), Toni Herrmann — Jonas Muhammed, Lukas Meusel, Constantin Jacob