Deutliche Niederlage mit Lerneffekt für unsere #fsvf2 – Kicker

11. März 2018

In der Meisterrunde gab es für unsere F2-Jugend einen ersten Rückschlag mit der klaren 2:6 Niederlage gegen Eintracht Ortrand. Ließ man sich in den ersten Minuten überraschen und musste bei glücklichen Schüssen der Gäste den Ball aus dem Tor holen, keimte mit dem 1:2 etwas auf Hoffnung auf. Leider waren die Gäste im Abschluss gut aufgelegt und bauten die Führung prompt wieder aus.

Erst im zweiten Abschnitt war unser Nachwuchs besser bei der Sache, hatte viel Ballbesitz, konnte daraus aber nur wenig große Chancen herausspielen. Am Ende war unsere Mannschaft zwar am Drücker, doch das Tor erzielten die Gäste zum 1:5. Der direkte Anschlusstreffer zum 2:5 brachte unsere Mannschaft dann aber nicht mehr auf die Überholspur und mit einem erneuten Zufallsprodukt erhöhten die Gäste auf 2:6.

Die Mannschaft enttäuschte dabei in vielen Belangen am Freitagabend und muss nun in den anstehenden Trainingseinheiten viel arbeiten, um in der starken Meisterrunde als 2010er und damit jüngerer Jahrgang, zu bestehen. Erfreulich, dass mit Bastian auch ein 2011er in das Team integriert und an die neuen Aufgaben herangeführt wird. Der Sieg der Gäste war am Ende vollkommen verdient, leider etwas zu hoch, aber zum Einstieg ein guter Lerneffekt.

Spielsteno: FSV Glückauf Brieske/Senftenberg

Aufstellung:

Jonas Nuglisch, Niclas Krabbes (21. Bastian Baum), Joel Kretschmar, Marc Schölpert, Erwin Lobeda, Nico Friedrich (1 Tor), Tristan Kaiser (1 Tor)

Trainer: Michael John, Jan Kalus
Zuschauer: 27