#fsverste – Halbzeitstand bleibt auch Endstand

10. März 2018

Mit einer nahezu perfekten ersten Halbzeit gewinnt der FSV Brieske/Senftenberg das zweite Heimspiel in Folge deutlich und verdient im Südbrandenburgderby. Waren die Gäste mit der ersten Chance präsent, forderten die Gäste noch einen Strafstoß dazu, der aber richtigerweise nicht gegeben wurde. Brieske war kurz geschockt und verpasste auf der Gegenseite die Führung, als ein Abschluss von Michael John von der Linie gekratzt wurde. Besser klappte dies dann nur wenige Minuten später, als ein öffnender Pass von Hans Leupold bei Michael John ankam und dieser Torjäger Georg Hübner in der Zentrale bediente. Fort an spielten nur noch die Hausherren und es schien, dass die Gäste sich mit dem schnellen Rückstand schon geschlagen gaben. Unter gütiger Mithilfe von Gästetorhüter Schröder dauerte es weitere zehn Minuten bis zum 2:0. Die flache Eingabe von Hans Leupold verwertet abermals Georg Hübner, ehe ein Freistoß von Paul Natusch auf den Oberschenkel von Toni Malinski flog und dieser zum 3:0 jubelte. Ein harmloser Freistoß von Eduard Gutar und eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Hausherren waren die einzigen besseren Möglichkeiten der Gäste. Die Hausherren waren hingegen weiter torhungrig und erhöhten durch Michael John auf 4:0 ehe eine Weltklassekombination durch Stephan Heine zum 5:0 abgeschlossen wurde, was auch den Pausenstand und leider auch Endstand darstellte.

Eine Halbzeit zum Vergessen sahen die Zuschauer im zweiten Abschnitt, als den Brieskern in der Offensive jegliche Spielfreude fehlte und das buchstäbliche Pulver im ersten Abschnitt verschossen war. Mathias Schütz verpasste für die Gäste den Ehrentreffer, wobei wohl auch ein Strafstoß möglich gewesen wäre, da der Angreifer beim Abschluss entscheidend gestört wurde. In der Schlussphase wurden die Hausherren noch einmal aktiver und kamen zu einem Pfostenfreistoß von Markus Riedel und einem viel zu schwachen Abschluss von Martin Voigtländer, so dass es beim Endstand aus der ersten Halbzeit blieb.

FSV GLÜCKAUF – BW VETSCHAU 5:0   inklusive Videos auf FuPa BrandenburgTV

Landesliga Süd – 18. Spieltag
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Paul Ehrlich, Jonas Bubner, Hans Leupold, Toni Malinski, Stephan Heine, Philipp Jautze (64. Markus Riedel), Michael John (64. Izzet Özcelik), Thomas Kandler, Stephan Lischka, Paul Natusch (64. Martin Voigtländer), Georg Hübner
Trainer: Steffen Rietschel – Trainer: Patrick Wedekind
SpVgg Blau-Weiß 90 Vetschau: Ronny Schröder, Ron Eric Wirth, Maik Tributh, Pascal Lehmann, Tobias Jäkel, Robin Wilzeck, Martin Böttcher, Hannes Jurischka, Matthias Schütz, Eduard Gutar, Andy Veit – Trainer: Jörg Handrick
Schiedsrichter: Kevin-Coren Eckert – Zuschauer: 115
Tore: 1:0 Georg Hübner (9.), 2:0 Georg Hübner (14.), 3:0 Toni Malinski (25.), 4:0 Michael John (39.), 5:0 Stephan Heine (45.)

Attachment