#fsvc1 – Zu Gast in Dresden

23. Februar 2018

11 Gelb- Schwarze boten an der Dresdener Energieverbundarena dem Landesklassenvertreter aus der sächsischen Landeshauptstadt Paroli. Fokus lag auf der Organisation der Defensive und schnellem Umkehrspiel.

Der Dresdener SC 1898 spielte sofort nach vorn und wollte Druck aufbauen, doch in Minute 4 unterlief dem Rechtsverteidiger ein Fehlpass auf Kenny. Der schnappte sich das Leder überlief die Innenverteidigung und markierte die Führung. Den flinken Stürmer bekamen die Gastgeber über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff. In Minute 16 erhöhte er auf 2:0. Bis zum Pausenpfiff landete der Ball 2 mal auf der Latte unseres Kastens, aber auch Jannes, Til und Kenny hätten den Vorsprung ausbauen können. Emilio Rau foppte in Minute 38 mit dem Anschlusstreffer unsere Jungs, die in dieser Drangphase der Gastgeber etwas Glück hatten, aber auch eine gewisse Kaltschnäuzigkeit bewiesen. Josel mit einem Freistoßhammer aus der eigenen Hälfte zum 3:1 nach einer Stunde Spielzeit stellte nicht nur den alten Abstand wieder her, sondern brach auch die Moral der Platzherren. 2 weitere Treffer von Kenny und ein Tor von Til schraubten das Ergebnis für unsere Gelb- Schwarzen in die Höhe. Im Anschluss erlebten die Jungs Dynamik und Zweikampfhärte im Eishockey beim Spiel der Dresdner Eislöwen gegen die Bayreuth Tigers.

Attachment