#fsverste – Grippaler Sieg gegen LSV Neustadt

Durch die voll zugeschlagene Grippewelle standen Trainerduo Rietschel / Wedekind sechs Spieler nicht zu Verfügung. Gute Besserung an St. Heine, P. Natusch, P. Ehrlich, M. Voigtländer, J. Kaufmann und F. Schulze. Auch S. Lischka und J. Bubner fehlten an diesem Wochenende auf Grund von Urlaub und Spätschicht, so dass das Trainerduo wiederum auf vier Nachwuchsspieler zurückgriff, die abermals mit Ihren Auftritten überzeugten.

Gegen die Kälte war Bewegung ein probates Mittel und so waren beide Mannschaften um ein gutes Spiel bemüht. Die Gäste vom LSV Neustadt / Spree, aktuell Dritter der Landesklasse Ost in Sachsen zeigte in Ansetzen immer wieder gute Bemühungen und war ein ebenbürtiger Gegner. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Landesklasse in Sachsen durchaus mit der Landesliga in Brandenburg mithalten kann.

Nach 13 Minuten jubelten aber die Hausherren. Nach einer Flanke köpfte Michael John Richtung Tor und Marcel Peschel war zwar zur Stelle, ließ den Ball aber nach vorn abprallen, wo Izzet Özcelik den Ball im Tor unterbrachte.  In der Folge waren beide Mannschaften in stetigen Situationen gefährlich, so dass sich beide Torhüter nicht über Beschäftigungslosigkeit beschweren konnten.

Der nächste Treffer fiel aber erst nach der Pause, nachdem unser ukrainisches Nachwuchstalent Oleksandr Vorozhbitov zentral Richtung Tor geschickt wurde und eiskalt auf 2:0 stellte. Mit einigen guten offensiven Aktionen der Gäste zeigte sich aber auch in dieser Partie, dass die Abwehr der Knappen noch nicht sattelfest. Torhüter Andre Zerna musste mehrmals eingreifen. Die Hoffnungen der Gäste auf den Anschluss zerstörte Markus Riedel nach gut zwanzig Minuten im zweiten Abschnitt, als dieser gut freigespielt, am langen Pfosten überlegt einschob.

Leider ließ die Hintermannschaft zehn Minuten vor dem Ende, den frisch eingewechselten Nachwuchstorwart Justin Mittbrodt im Stich und Sergii Dolbin sorgte für den nicht unverdienten Ehrentreffer, auch den Endstand darstellte.

Attachment