#fsve2 – Silber beim Radebeuler BC !!!

Letztes Wochenende folgten wir, aus guter Tradition, der Einladung des Radebeuler BC. Auch diesmal war es wieder ein gut besetztes Turnier.

Die erste Partie haben wir sehr gut begonnen und sind in der ersten Minute schnell mit 2:0 in Führung gegangen. Allerdings stellten die Kids dann komplett das Fußball spielen ein und so mussten wir durch zum Teil unerklärliche Fehler noch das 2:2 hinnehmen.
Im Spiel gegen Turbine Dresden ging es leider so weiter, so dass überhaupt nichts funktionierte. Wir haben in dieser Partie nicht eine ernsthafte Torchance gehabt.

Nach diesem verkorksten Anfang musste ein „Wachrüttler“ her und den Kids musste viel Mut für das restliche Turnier gemacht werden. Denn so wollten wir uns nicht verkaufen.

In der Partie gegen den Radebeuler BC zeigte die Truppe endlich wieder, was sie wirklich kann und mit viel Körpersprache und Selbstvertrauen konnten wir diese Partie mit zum Teil guten Aktionen mit 1:0 für uns entscheiden.

Die letzte Begegnung gegen den Dresdner SC haben wir klar dominiert und konnten hier deutlich und überzeugend mit 4:0 gewinnen.
Mit diesem Sieg konnten wir uns am Ende in einer sehr ausgeglichenen Gruppe den 1. Platz sichern.

Im Halbfinale gegen die SG Dresden-Dölzschen haben wir wieder ein gutes Spiel gezeigt und sind nach einigen guten Chancen verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Gleichzeitig haben die Kids ordentlich verteidigt und fast nichts zugelassen. Leider mussten wir „3 Sekunden“ vor Schluss doch noch den Ausgleich hinnehmen, so dass die Entscheidung im 9-Meter Schießen fallen musste. Hier konnten wir die Oberhand behalten und somit ins Finale einziehen.

Dort wartete die spielstarke Mannschaft des BFC Dynamo auf uns, die bis dahin einen sehr guten Turnierauftritt gezeigt hatte.

Leider begann die Partie denkbar schlecht und wir sind schnell mit 0:1 in Rückstand geraten. Danach haben sich die Kids aber aufgerappelt und ordentlich mitgespielt und gezeigt, dass sie nicht umsonst im Finale standen. Durch gute Aktionen und viel Selbstvertrauen konnten wir das Spiel an uns reißen und uns viele Chancen herausspielen. Berlin seinerseits konnte nur noch einmal ein wenig gefährlich werden. Leider verhinderte die Querlatte oder Ungenauigkeit im Abschluss den nun überfälligen und völlig verdienten Ausgleich, so dass der BFC am Ende über den Turniersieg jubeln konnte.

Allerdings konnten wir, bis auf die ersten beiden Spiele, absolut zufrieden sein mit dem was die Kids an diesem Tag gezeigt haben und diesmal haben sie bewiesen, dass sie sich nicht vor „großen“ Namen verstecken brauchen.

Vorrunde: 1. Platz 7:4 Tore
E2 2:2 SV Stauchitz
E2 0:2 Turbine Dresden
E2 1:0 Radebeuler BC
E2 4:0 Dresdner SC

Halbfinale:
E2 5:4 (n V.) SG Dresden-Dölzschen

Finale:
E2 0:1 BFC Dynamo

Aufstellung:
Joel Schuppan (TW), Mira Tietz, Jannes Dommaschk, Leo Franz, Jamie Fidelak, Oskar Blum, Aurelio Muschter, Jannis Stiller, Pepe Meyer

Attachment