#fsva – Knappenschmiede verpasst Punkte mit guter Leistung

Die unnötige Niederlage im Landespokal wollte unser Nachwuchs beim Vorletzten der Tabelle nutzen um eine notwendige Reaktion zu zeigen. Leider verpasste unsere Mannschaft, auch unter gütiger Mithilfe des 23. Mannes auf dem Platz, die Belohnung für eine gute Leistung. Gegen die Spieler aus dem älteren Jahrgang sind unsere Jüngeren Nachwuchskicker noch zu grün um clever und erfolgreich auch solche Spiele abzuwickeln.

Taktisch gut begonnen war es Moritz, der unsere Mannschaft in Führung brachte und man spürte etwas Befreiung in der Mannschaft. Leider wurde in der Folge der, hoffentlich, Unparteiische zur Hauptfigur und gab zwei Freistöße am Strafraum, die wohl nur er gesehen haben kann. Uhlig nutzte den zweiten Freistoß zum Ausgleich, der unsere Mannschaft aus dem Konzept brachte und gegen die körperlich gut ausgeprägten Hausherren viel Kraft kostete. Mit einem Doppelschlag ging der VfB in Führung, so dass wir die Hoffnungen auf einen Punkt davonschwimmen sahen. Diese Hoffnung wurde aber noch einmal präsent, als Oleksandr zwei Minuten vor dem Ende zum Anschluss traf und wir hoffnungsvoll in die Schlussphase starteten. Abermals sahen wir uns fast im Gegenzug einem fragwürdigen Freistoß gegenüber, der zur Entscheidung und dem beeinflussten Sieg führte.

Drei Niederlagen zum Saisonauftakt für die Hausherren waren wohl auch dem Ansetzer aus dem Fußballkreis Niederlausitz zu viel, so dass ein Unparteiischer aus Cottbus mit einem Fahrweg von 5km hin- und zurück notwendig war, um die Unterstützung erkenntlich zu machen. Am Ende bleibt ein bitterer Beigeschmack, der die Jungs in der Entwicklung nicht zurückwerfen wird und als weitere Lerneffekt hilft.

Kader

Attachment