#fsva – Knapper Heimsieg auf wackeligen Beinen

30. September 2017

Nach einer guten Anfangsviertelstunde war unser Nachwuchs super gestartet und führte mit 2:0 ohne die Möglichkeit das Spiel wieder aus der Hand zu geben. Mit kleineren Nachlässigkeiten waren die Gäste aber wieder im Spiel und kamen per Handelfmeter zum Anschluss. Richtung Halbzeitpause verlief die Partie ausgeglichen und mit Justin war wieder einmal der Torhüter der beste Mann.
Im zweiten Abschnitt sah es lange danach aus, dass die Gäste erfolglos auf unser Tor rannten und wenn es gefährlich wurde, war Justin zur Stelle. Im Angriff muss man leider die fahrlässige Chancenverwertung ansprechen. Ohne zu zittern ein hoher Heimsieg machbar gewesen, doch Schüsse an das Aluminium, vorbei oder mehrmals schlecht ausgespielte Konter verhinderten dies, so dass es bis in die Nachspielzeit zittrig blieb. An den drei Punkten gab es aber nichts mehr zu rütteln.

Kader

Attachment